Der Atomkraft Bannfluch

Objektiv zählt Atomkraft zu den Energiequellen mit der geringsten Gesundheitsgefährdung (Schaubild). Das liegt vor allem an der Luftverschmutzung, die beim Verbrennen von Kohle, Erdöl, Erdgas oder Biomasse entsteht (Our World in Data (2020)). Die von Bündnis90/DieGrünen favorisierte Windkraft, hat zwar eine ähnlich geringe Gesundheitsgefährdung wie die Atomkraft, belastet aber die Umwelt- und Artenschutz. Aufgrund der Effizienzverluste beim Speichern von wetterabhängigem Strom, müssten bei einer vollständigen Umstellung der Energieversorgung Deutschlands auf erneuerbare Energien, plausiblen Rechnungen zufolge, rund 350.000 Windkraftanlagen gebaut werden (per anno: 900 TWh Haushalte, 450 TWh Heizen, 450 TWh Verkehr, 600 TWh Industrie => 350.000 ≈ 2400 TWh / 6,8 GWh Stromproduktion je Windkraftanlage entsprechend 26% ihrer installierten Leistung (vgl. Destatis (2021)). Auf beinah jedem der 357.000 Quadratkilometer Deutschlands stünde also überschlägig gerechnet eine Windkraftanlage plus Zufahrtsweg für Aufbau und Wartung.

2 Kommentare zu „Der Atomkraft Bannfluch

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..