Warum strikte Austeritätspolitik in Mitgliedsländern einer Währungsunion schwere Rezessionen verursachen kann

Dieser Beitrag ist auch im Blog Ökonomenstimme erschienen: Link In dem kürzlich auf Ökonomenstimme erschienen Artikel „Kann ein Staat sich kaputt sparen?“ kommt Daniel Gros zu der Schlussfolgerung „dass man schwer behaupten kann, die Perpheriestaaten der Eurozone sollten Defizitabbauversuche einstellen, da die Ergebnisse sich erst langfristig zeigen werden“. Diese Schlussfolgerung stützt sich auf einen einfachen… Warum strikte Austeritätspolitik in Mitgliedsländern einer Währungsunion schwere Rezessionen verursachen kann weiterlesen