Was passiert bei einem Staatsbankrott der Krisenländer?

Schaut man sich die Zinsentwicklung auf dem Markt für 10jährige Staatsanleihen im Vergleich zu Deutschland an, kann man einige bedenkliche Tendenzen erkennen (Schaubild 1): Der französische Zinsspread steht mit ca. 1% jetzt da, wo der spanische und italienische im Mai vergangenen Jahres standen. Der spanische und italienische mit ca. 4% (vor dem Beginn der EZB-Interventionen)… Was passiert bei einem Staatsbankrott der Krisenländer? weiterlesen

Die Wahl der Qual: Staatsschuldenkrise oder doch lieber Bankenkrise?

Die Finanzmärkte geben keine Ruhe – noch nicht einmal in der Ferienzeit. Nachdem sie ein Jahrzehnt lang die sich anbahnenden Verschuldungsprobleme verschlafen haben, scheint sie jetzt der Informationseffizienz-Furor gepackt zu haben. Ein Phänomen, das die Verhaltensökonomen wahrscheinlich unter dem Stichwort „Framing-Effekt“ verbuchen werden. EU-Kommissionspräsident Barroso hat jedenfalls darauf reagiert und in einem Schreiben an die… Die Wahl der Qual: Staatsschuldenkrise oder doch lieber Bankenkrise? weiterlesen

Keine Gefahr von Dominoeffekten bei Staatsbankrotten in einer Währungsunion?

In der aktuellen Diskussion der Europäischen Schuldenkrise zeichnet sich in Deutschland die Tendenz ab, die Ansteckungsgefahr von möglichen Staatsbankrotten eher gering einzuschätzen. So hat Stefan Homburg in einem Spiegel-Interview die Ansicht geäußert „Es gibt kein ökonomisches Argument, warum Staatsinsolvenzen in einer Währungsunion schlimmer sein sollten als sonst“ und Volker Wieland hat in einem FAZ-Interview auf… Keine Gefahr von Dominoeffekten bei Staatsbankrotten in einer Währungsunion? weiterlesen

Ein Zinssatz für alle – hat die EZB genügend Instrumente?

English version here. Dieser Beitrag ist auch im Blog http://www.wirtschaftlichefreiheit.de erschienen und kann auch dort kommentiert werden. Gegen die Logik von Bilanzidentitäten lässt sich nicht viel ausrichten: Ist eine Überschuldungssituation eingetreten, kann man entweder den Schuldnern helfen, einen Bankrott zu vermeiden, oder man nimmt einen Schuldnerbankrott in Kauf und hilft den Gläubigern, einen Bankrott zu… Ein Zinssatz für alle – hat die EZB genügend Instrumente? weiterlesen