Ein Argument für die Möglichkeit von Entscheidungsfreiheit

Die meisten Ethiken beruhen auf der impliziten Annahme, dass der Mensch Handlungsentscheidungen bewusst und auf der Grundlage eines freien Willens trifft. In meinem Beitrag „Der VW-Skandal, die Wirtschaftsethik und die Wissenschaft“ habe ich darauf hingewiesen, dass verschiedene naturwissenschaftliche Experimente, diese Annahme in Frage stellen und damit auch die Grundvoraussetzungen dieser Ethiken. Keine Ethik kommt deshalb… Ein Argument für die Möglichkeit von Entscheidungsfreiheit weiterlesen

Der VW-Skandal, die Wirtschaftsethik und die Wissenschaft

Dieser Beitrag ist auch auf Ökonomenstimme.org erschienen. Der VW-Skandal zeigt: CSR kann kein effektives Instrument der Wirtschaftspolitik sein Eigentlich ist es doch offensichtlich: Wenn noch nicht einmal ein Unternehmen wie die Volkswagen AG mit einem renommierten Markennamen und daraus resultierendem hohem Reputationsrisiko einen ausreichenden Anreiz hat, strafbewerte Gesetze einzuhalten, dann kann man doch nicht ernsthaft… Der VW-Skandal, die Wirtschaftsethik und die Wissenschaft weiterlesen

Monetary Policy Number Crunching Update

ECB quantitative easing so far successful? As the latest discussion of monetary policy numbers here has shown, the monetary policy of the European Central Bank (ECB) has not been expansionary since the beginning of the Great Recession in the year 2008. In March 2015 however, the ECB has started a „quantative easing“ (QE) program following… Monetary Policy Number Crunching Update weiterlesen

Muss Kinderarbeit aus ethischen Gründen auf jeden Fall verboten werden?

Dieser Beitrag ist auch im Blog Ökonomenstimme erschienen. Wie in meinem vorangegangenen Beitrag „Brauchen staatliche Hochschulen „ethisch fundierte“ wirtschaftspolitische Leitbilder?“ erläutert, spricht aus methodologischer Sicht einiges dafür, dass sich Ethiken nicht allgemeinverbindlich begründen lassen (Begründungstrilemma der Ethik). Das provoziert natürlich die Frage, ob es nicht auch Ausnahmebereiche gibt, wo auf jeden Fall klare und allgemeinverbindliche… Muss Kinderarbeit aus ethischen Gründen auf jeden Fall verboten werden? weiterlesen

Brauchen staatliche Hochschulen "ethisch fundierte" wirtschaftspolitische Leitbilder?

Eine gekürzte Version dieses Beitrags ist auch auf Ökonomenstimme erschienen. 1. Eine Ethik für alle Fälle? In dem Maße, wie religiöse Bekenntnisse ihre Funktion als Legitimationsbasis für menschliches Handeln im öffentlichen Diskurs verlieren, scheint die Idee einer „irgendwie“ allgemein verbindlichen Ethik an Popularität zu gewinnen. Von einem regelrechten „Ethik-Boom“ ist bisweilen sogar die Rede. Im… Brauchen staatliche Hochschulen "ethisch fundierte" wirtschaftspolitische Leitbilder? weiterlesen

After 6 years of economic slowdown: The European Central Bank finally prepares for expansionary monetary policy!

1. Policy failure of the ECB Measured by the deviation of actual GDP from its long-run trend, the economic slowdown in the European Monetary Union (EMU) has begun with the emergence of the Great Recession by the end of the year 2008. (Figure 1). Given this background, it is astonishing, that the monetary policy of… After 6 years of economic slowdown: The European Central Bank finally prepares for expansionary monetary policy! weiterlesen

Säkulare Stagnation – ein realistisches Szenario?

Wenn sich das Say’sche Theorem aus der Neoklassik verabschiedet Zu den charakteristischen Eigenschaften des neoklassischen Modells zählt seine Immunität gegenüber Nachfrageschocks: Weil die Einkommenshöhe immer schon zum Beginn der Produktionsperiode feststeht, führt ein Rückgang der Konsumnachfrage über den Anstieg der Ersparnis zu niedrigeren Zinsen und damit zu einer Erhöhung der Investitionsnachfrage – und umgekehrt. Nachfrageschwankungen… Säkulare Stagnation – ein realistisches Szenario? weiterlesen

Die Europäische Währungsunion auf dem Weg in die Deflation?

Die Hyperinflation muss weiter warten Als die Europäische Zentralbank (EZB) im November 2011 damit begann sehr langlaufende Refinanzierungsgeschäfte (LTRO) mit unbegrenzter Zuteilung anzubieten und die Zentralbankmenge innerhalb weniger Monate von rund 1000 Mrd. Euro auf fast 1800 Mrd. Euro anstieg (vgl. Abbildung 5), war es für viele deutsche Ökonomen ausgemachte Sache: Nun kommt die Hyperinflation!… Die Europäische Währungsunion auf dem Weg in die Deflation? weiterlesen

Rein in die Carry Trades, raus aus den Carry Trades – sind Wechselkurse zum Spielball der Spekulation geworden?

Dieser Beitrag ist auch im Blog Ökonomenstimme erschienen: Link Die Turbulenzen an den Devisenmärkten sorgen derzeit für Schlagzeilen. „Anleger suchen sich immer neue Opfer“ titelte kürzlich die FAZ. „Schwellenländer erklären Spekulanten den Krieg“ hieß es gar in der „Welt“ und selbst das Handelsblatt konnte sich zuletzt ein „Spekulanten riechen Blut“ nicht mehr verkneifen. Im Blickfeld… Rein in die Carry Trades, raus aus den Carry Trades – sind Wechselkurse zum Spielball der Spekulation geworden? weiterlesen